Werden wir persönlich

«Ein neuer Tag ist eine tolle Gelegenheit,
alte Pfade zu verlassen und
neue Abenteuer zu beginnen.»
(unbekannt)

Lebenslauf

  • Anja Ballasus, geboren am 02.11.1974 in Halle
  • 1993 Abitur
  • 1995-2002 Studium der Ernährungswissenschaften – Abschluss Dipl. Ernährungswissenschaftlerin
    Während des Studium beschäftigte ich mich hauptsächlich mit ernährungsabhängigen Erkrankungen. Ich erwarb mir sowohl im Rahmen des Studiums als auch im privaten Umfeld ein umfangreiches Wissen auf dem Gebiet der Heil- und Gewürzpflanzen. (Phytotherapie)
  • 1995 – 2005 Aufenthalte und Praktikum in Mittelamerika (Mexiko, Guatemala, Honduras, Costa Rica, Nicaragua) Fuerteventura, Ägypten, Indonesien und in der Schweiz
  • 2005 Geburt meiner Tochter Maya
  • 2007-2009 Ausbildung zur Heilpraktikerin
  • 2007 – 2009 Ausbildung Klassische Homöopathie bei „Lilianum – Praxis und Schule für Klassische Homöopathie Sabine Gattermann“
  • 2009 Zulassung zur Heilpraktikerin
  • seit 2010 Dozententätigkeit in der Paracelsus-Schule Jena (Anatomie, Physiologie, Pathologie)
  • Ich bin seit 2010 in Saalfeld in eigener Praxis tätig.
  • seit 2010 regelmäßige Fortbildungen

Fortbildungen

  • Milchmittel in der Homöopathie
  • Kinder- was vermag die Homöopathie in der Kinderheilkunde
  • Frauen- Klassische Homöopathie bei Sterilität, in der Schwangerschaft, während der Geburt und im Wochenbett
  • Psychologische Homöopathie
  • Nachtschattengewächse in der Homöopathie
  • Meeresmittel in der Homöopathie
  • Influenza und ihre Folgen
  • Therapie des Schlaganfalls
  • Miasmatik

Mein Weg zur Homöopathie

Ich wollte Ärztin werden. Doch das Leben geht manchmal verschlungene Wege. So studierte ich Ernährungswissenschaften und lebte dabei mein Interesse für Pflanzen, Medizin und Heilkunde aus. Aufgrund meiner Kenntnisse über die Wirkung und den Nutzen unserer Heilpflanzen kamen Freunde, Familie und Bekannte mit kleinen Problemen zu mir, um Rat zu holen. Ich unterstützte sie gern mit meinem Wissen über die Apotheke der Natur.

Meine Schwangerschaft und die Geburt meiner Tochter Maya begleitete eine Hebamme und Heilpraktikerin. Von ihr fühlte ich mich verstanden und gut versorgt. Sie gab mir unter anderem wertvolle Ratschläge aus ihrem homöopathischen Erfahrungsschatz. Bis dahin hatte ich wenig Erfahrungen mit der Homöopathie gemacht, jedoch mein Interesse war geweckt und ich fing an zu lesen. Mit der Homöopathie eröffnete sich mir eine Schatzkammer und eine ganzheitliche Sicht auf den Menschen, die ich immer in mir getragen hatte.

Zwei Jahre beschäftigte ich mich im Selbststudium mit verschiedenen Teilbereichen, besonders mit der Kinderheilkunde. Die Begeisterung ließ nicht nach. Schließlich stand mein Entschluss fest: Ich beginne eine Ausbildung zur Heilpraktikerin.

Ein halbes Jahr später fand ich mit Sabine Gattermann und ihrer exzellenten, individuellen Schule der Klassischen Homöopathie „Lilianum“ die ideale Mentorin für die homöopathische Ausbildung. Sabine Gattermann lehrt mit einem umfänglichen Wissen und einer Begeisterung, die ich in jeder Minute genossen habe.

Beide Ausbildungen schloss ich zwei Jahre später mit besten Ergebnissen ab.

Heute führe ich meine eigene Praxis in Saalfeld und ich bin jeden Tag glücklich diesen Weg zu gehen. Dass ich mit der sanften und natürlichen Methode heilen und meine Patienten in ihrer Ganzheit unterstützen kann, betrachte ich als großes Geschenk.

Gut, dass das Leben manchmal verschlungene Wege geht.

Lilianum – Sabine Gattermann